Susanne Pink

„Jenseits von Richtig und Falsch gibt es einen Ort. Dort können wir einander begegnen.“
(Rumi)

Das bedeutet Yoga für mich:
Yoga bedeutet für mich Freiheit und Klarheit
– Freiheit von Spannungen im Körper und in der Atmung
– Klarheit, da ein Blick frei von kreisenden Gedanken möglich ist.

Mein Yogaweg:
Mein Yogaweg begann mit einem ersten Yogakurs im Jahr 2010 – und ich habe das Praktizieren vom ersten Moment an geliebt. Es war das Wiederentdecken von tief im Körper verborgenem, inneren Wissen – ein Zurückerinnern. Bald war für mich klar, dass ich mich intensiver mit Yoga auseinandersetzten möchte. Daher machte ich mich auf die Suche nach einer umfassenden YogalehrerInnen-Ausbildung.

Was ich dir mitgebe:
In meinen Yogaunterricht möchte ich meinen SchülerInnen das Wiederentdecken der eigenen Kraft und des eigenen Wissens ermöglichen. In der körperlichen Praxis suchen wir gemeinsam nach Stabilität und Leichtigkeit in den Körperhaltungen (Asanas) und lassen uns dabei durch einen frei und sanft fließenden, langen Atem leiten.
Wichtig ist mir auch die Anpassung der Haltungen an die Bedürfnisse meiner TeilnehmerInnen. Mein Yogaunterricht beschränkt sich aber nicht nur auf die körperliche Praxis, sondern umfasst neben der Arbeit mit dem Atem auch Meditationseinheiten und Philosophiestunden.

Aus- und Weiterbildungen:
2020 – Beginn der modularen Svastha Yogatherapie-Ausbildung
2019 – Anerkennungsprüfung zur vom Berufsverband
der Yogalehrenden Österreich (BYO) anerkannten Yogalehrer/in
2019 – 4 jährige Yogalehrenden Ausbildung bei „yogapushpa“ Wien
in der Traditionslinie Krishnamacharya/Desikachar/Sriram
2014 – Workshop bei Orit Sen Gupta
2012 – Workshop bei Dona Holleman

Kontakt:
Susanne Pink
sunne.pink@gmail.com
www.sunnesyoga.com

0650 – 26 44 047

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close