Namasté

Unsere Geschichte

Was, wenn es leicht ist?

Das war Karins Leitspruch für 2019, der sich auf gewisse Weise bewahrheitete:
Julia, auf dem Weg zur Routinekontrolle zum Augenarzt und
Karin, auf dem Weg zum „Hauptjob“ im gleichem Haus, trafen sich im Stiegenhaus.
Wie geht´s? Wie läufts?“… der übliche Smalltalk unter Menschen, die sich nicht allzu gut kennen, aber grundsätzlich sympathisch sind.
Julia: „Ich hätte sooo gern nen eigenen Raum…“  Karin: „Könnte ich auch brauchen…, mag nicht dauernd Equipment herumschleppen!“
Man blieb in Kontakt. Man schaute sich Räume an.
Am Neujahrstag 2019 schließlich die jetzigen Räumlichkeiten.
Erst von außen, mit der Nase am Schaufenster klebend wie zwei Kinder.
Dann auch ganz offiziell von innen mit Makler und Vermieter.

Denken, rechnen, denken rechnen… und bald war der spätere Yoga-Raum angemietet.
Schon im April 2019 war die offizielle Eröffnung, der Startschuss für den regulären Betrieb. 
Eine Zeit des Aufbaus von Strukturen, Entwicklung von Angeboten, vielen Yogastunden und Workshops folgte. 

Und ein Jahr später war alles anders!
COVID-19, mit all seinen Folgen, erwischte uns, und auch alle anderen Yogalehrenden, voll.
Wie geht es weiter? Was wird jetzt aus dem Yogaraum werden? 
In dieser Zeit trudelte eine ungemein liebe Email mit einem interessanten Angebot zur Zusammenarbeit bei Karin und Julia ein.
Gespräche und Austausch fanden statt.

Und seit dem 1. Juli 2020 ist aus dem Doppel Karin & Julia ein Dreiergespann geworden:
Susanne ist die Dritte im Bunde… weil bekanntlich ja ALLE guten Dinge drei sind!

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close